25.5.2024

Alles neu macht der Mai | Stressmanagement

0  comments

Geht es Dir auch so? Kaum schaltet der Kalender von April auf Mai, schaltet mein Gefühl auf Frühling. Ganz besonders, wenn uns der Feiertag am 1. Mai dann noch mit Sonne verwöhnt. Mit diesem Frühlingsgefühl hebt sich meine Lebensfreude und meine Laune. Meine Energie ist auf einem leichtgängigeren Level. Ich habe wieder frische Lust, loszugehen für meine Wünsche und Ideen.

Auch auf die Gefahr hin, dass ich Dir einen Volkslied-Ohrwurm beschere (Du erinnerst Dich… die Melodie von Hänschen klein, hihi), möchte ich kurz erwähnen, wie gut das Lied dieses Gefühl beschreibt:

Alles neu macht der Mai,

macht die Seele frisch und frei.


Selbst wenn Du jetzt mit einem Ohrwurm weiterliest, dann ist es immerhin ein lustig-fröhlicher. Eine gute Note, auf der ich Dich frage:  Was wünscht Du Dir Neues? Wofür möchtest Du die Frühlingsfrische nutzen? Was möchtest Du in Deinem Leben haben – im Mai, diesen Sommer, dieses Jahr, …?


Shopping im Zukunftsladen

Zu dieser Frage ist mir gestern eine tolle Visualisierungsübung** begegnet, die ich heute gerne mit Dir teilen möchte.

Stell Dir vor, es gibt einen Laden, in dem Du alles bekommst, was man sich für das Leben wünschen kann. Klar bekommst Du dort auch Zahnpasta, Kartoffeln und Socken, wie in jedem gut sortierten Supermarkt. Du bekommst im Zukunftsladen allerdings auch jede erdenkliche Möglichkeit für Deine Zukunft (die nahe und die ferne):

  • Orte, an die Du möchtest,
  • Menschen, die Du in Deinem Leben haben möchtest,
  • Aktivitäten, die Du unternehmen möchtest,
  • Pausen, die Du haben möchtest,
  • Karriereschritte, die Du gehen möchtest,
  • Entspannung, die Du haben möchtest,
  • Abenteuer, die Du erleben möchtest,
  • Persönlichkeitsentwicklung, die Du erleben möchtest,
  • Orte, an denen Du leben möchtest, 

Stell Dir vor, Du kannst in diesem Laden alles in Deinen Einkaufswagen legen, was Du möchtest. Niemand sieht Dich in dem Laden. Du brauchst Dir keine Gedanken zu machen, was die Leute über Deine Auswahl denken. Du kannst alles mitnehmen, was Dir gefällt, und zu Hause in Ruhe anprobieren. Du musst nichts behalten und kannst jederzeit wiederkommen.


Du hast die Wahl

Nimm Dir am besten etwas Zeit und Ruhe. Mache einen kleinen Spaziergang, bei dem Du die Blüten und das frische Grün überall genießt. Und dann packe Deine Kreativität und Offenheit ein und betrete den Zukunftsladen. Was lacht Dich an? Welchen Gang suchst Du? Was nimmst Du mit nach Hause, um es in den nächsten Tagen gedanklich anzuprobieren und zu wissen, wie gut es Dir passt und wie wohl Du Dich darin fühlst?


Tipp 1: Ignoriere Trends und Einkäufe anderer

Lasse Dich weder von Werbung und Trends ablenken noch von dem, was andere mitnehmen (nur weil der Sommer in den Bergen gerade im Angebot ist, und sich andere dafür entscheiden, heißt das nicht, dass der Dir jetzt wirklich passt).


Tipp 2: Vergiss, was gestern war

Du brauchst Dich in Deiner Auswahl nicht an Deiner Vergangenheit zu orientieren. Ja, wenn Du eine völlig neue Idee mit nach Hause bringst und Dich nach gründlichem Anprobieren auch dafür entscheidest, sie zu behalten, wundern sich einige. Und vielleicht brauchst auch Du selbst ein wenig Gewöhnungszeit. Das ist ok … und vergeht schneller als Du denkst. Überlege, was Dir lieber ist: Das Maß an Irritation und notwendiger Gewöhnungszeit, bevor Du Deine neue Idee in Deinem Leben etabliert hast und das super ist. Oder keine Irritation und diese neue Idee nicht in Deinem Leben und das ist auch super. Wie entscheidest Du Dich dann?


Im Kleinen wie im Großen

Du kannst diese Zukunftsladen-Übung so klein oder so groß spielen, wie Du magst. Du kannst Dir ein paar Minuten Zeit nehmen und für diesen Monat einkaufen gehen.

Du kannst sie auch nutzen, um einen längeren Prozess zu unterstützen, in dem Du neue Weichen in Deinem Leben stellst. Darauf bereitest Du Dich am besten vor mit einer ordentlichen Einheit an mentalem Fitness-Training*. So triffst Du kraftvolle Entscheidungen aus Deiner inneren Stärke heraus, die so richtig zu Dir passen. So machst Du aus Deinem Leben noch mehr das Leben, das Du leben möchtest.

Klingt hochtrabend, aber es ist Frühling und ich habe ja schon erläutert, was das mit meiner Lust auf neue, frische Ideen macht. Also habe ich nun natürlich nur noch eine Frage an Dich:

Was kommt in Deinen Einkaufskorb im Zukunftsladen? Was hält in diesem Mai neu Einzug in Dein Leben?


Und hey – wenn Fragen auftauchen oder Du Unterstützung in der Entscheidungsfindung im Zukunftsladen gebrauchen könntest, dann schreibe mir einfach. Ich freue mich immer, von dir zu hören!

* Melde Dich auch unbedingt, wenn Du mehr über mein heißgeliebtes, mentales Fitness-Training erfahren möchtest. Du kannst Einzelstunden nehmen oder im nächsten Kurs in der Gruppe dabei sein. Schreibe mir direkt oder melde Dich an für die Warteliste.

Ich lebe und arbeite im schönen Idstein bei Wiesbaden und Frankfurt im Rhein-Main-Gebiet. Die Technik macht es möglich, dass wir räumliche Distanz im Online-Coaching überbrücken können.

** Übung „Zukunftsladen“ nach Brooke Castillo: The Future Store

Pic by Elijah Hiett on Unsplash, thank you!


Tags

mentale Fitness, Stressmanagement


Weitere Denkanstöße